Landesjugendvertreter

zurück
  • Robert Clauß
  • Robert Clauß

    Bayern

    geboren: 1993

    Hobbys: Sport

    Mitglied in der vbba: seit 2017

     

    Warum vbba?

    Bei der vbba handelt es sich um eine starke Fachgewerkschaft, die meine Interessen und Ansichten am besten widerspiegelt und vertritt.

     

    Was möchte ich mit der vbba erreichen?

    Ich möchte mich für einen fairen Umgang mit allen Kolleginnen/Kollegen und deren Interessen und Belange einsetzen.

  • Marius Baisch
  • Marius Baisch

    Baden-Württemberg

    geboren: 1990

    Hobbys: Fußball, Musik & Film, Konzerte

    Mitglied in der vbba: seit 2014

     

    Warum vbba?

    Die vbba ist die einzige Gewerkschaft, die aufgrund ihrer Präsenz nah an den Themen ist und weiß, wo die Probleme liegen. Sie ist die Fachgewerkschaft in der BA und alternativlos.

     

    Was möchte ich mit der vbba erreichen?

    Ich möchte die gute und erfolgreiche Arbeit der vbba im Land fortsetzen und ausbauen. Dies bedeutet mit den Kolleginnen und Kollegen ins Gespräch kommen und ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Ich möchte, dass die vbba wächst und auch bundesweit erfolgreicher wird.

  • Joana Peifer
  • Joana Peifer

    Baden-Württemberg / Vertreterin

    geboren: 1995

    Hobbys: Handball, joggen und verreisen

    Mitglied bei der vbba: seit 2012

     

    Warum vbba?

    Weil vbba eine Fachgewerkschaft ist und so individuell auf die Anliegen der Mitarbeiter eingehen. Zudem bringen viele verschiedene Menschen ihr Fachwissen ein, dies führt zu einem interessanten Informationsaustausch. Ich bin mir sicher, dass gemeinsam etwas bewegt werden kann, daher setzte ich mich aktiv dafür ein.

     

    Was möchte ich mit der vbba erreichen?

    Ich möchte mich stets für die Nachwuchskräfte einsetzten und somit dazu beitragen die Ausbildung qualitativ zu verbessern.

  • Franziska Richter
  • Franziska Richter

    Zentrale/Services

    geboren: 1981

    Hobbys: lesen, malen, Kino gehen

    Mitglied in der vbba: seit 2006

     

    Warum vbba?

    Die Gewerkschaft soll meine Interessen vertreten und bietet ein umfangreiches Angebot an Leistungen.

     

    Was möchte ich mit der vbba erreichen?

    Meine Interessen sollen vertreten werden. Ich möchte mit der vbba mein persönliches Netzwerk ausbauen.

  • Katharina Slupska
  • Katharina Slupska

    RPS

    geboren: 1991

    Hobbys: wandern, reisen, Konzerte

    Mitglied in der vbba: seit 2014

     

    Warum vbba?

    Weil Gewerkschaftsarbeit viel bewirken kann und die vbba für mich meine 2. Familie geworden ist.

     

    Was möchte ich mit der vbba erreichen?

    Mehr NWK zur Gewerkschaftsarbeit begeistern sowie sich als Vertreterin der Fachgewerkschaft für die Interessen der NWK einzusetzen.

  • Aline Weisang
  • Aline Weisang

    RPS / Vertreterin

    geboren: 1994

    Hobbys: Tennis spielen

     

    Warum vbba?

    … weil die vbba meine Interessen vertritt und sich für mich und alle anderen Gewerkschaftsmitglieder stark macht.

     

    Was möchte ich mit der vbba erreichen?

    Faire Bedingungen am Arbeitsplatz und eine gerechte Vergütung für Angestellte und Nachwuchskräfte.

  • Tasja Schramm
  • Tasja Schramm

    Hessen

    geboren: 1992

    Hobbys: Step Aerobic, kegeln, kochen

    Mitglied in der vbba: Seit 2014

     

    Warum vbba?

    Die vbba ist eine Gewerkschaft, die speziell für die Mitarbeiter der Bundesagentur für Arbeit ausgerichtet ist. Sie ist wie eine große Familie mit vielen tollen Leuten. In der Jugendarbeit kann ich mich frei entfalten und eigene Ideen mit einbringen.

     

    Was möchte ich mit der vbba erreichen?

    Ich möchte mit meiner Gewerkschaftsarbeit andere motivieren ein Teil der großen Crew zu werden und als Landesjugendvertreterin möchte ich die Interessen der Nachwuchskräfte vertreten. Mein Motto: „ Gemeinsam mehr erreichen!“

  • Jennifer Florak
  • Jennifer Florak

    Hessen / Vertreterin

    geboren: 1996

    Hobbys: schwimmen, tanzen und feiern

    Mitglied in der vbba: seit 2016

     

    Warum vbba?

    … weil die vbba eine große Familie ist, die sich gegenseitig in allem unterstützt und für einander da ist. Gemeinsam kämpfen wir für unsere Ziele!

     

    Was möchte ich mit der vbba erreichen?

    Mit der vbba möchte ich den Ausbildungsstandard unserer Nachwuchskräfte verbessern und gemeinsam mit und für die Beschäftigten stark sein.

  • Christin Zange
  • Christin Zange

    SAT

    geboren: 1990

    Hobbys: reisen, Musik hören, tanzen

     

    Warum vbba?

    Als einzige Fachgewerkschaft in der BA, ist die vbba spezifisch, einmalig, Fachbezogen und gemeinschaftlich! Die vbba ist beständig und immer für seine Mitglieder im Einsatz.

     

    Was möchte ich mit der vbba erreichen?

    Ich setze mich für faire Rahmenbedingungen am Ausbildungs-/ Arbeitsplatz, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und eine faire Bezahlung ein.

  • Melissa Luck
  • Melissa Luck

    SAT / Vertreterin

    geboren: 2000

    Hobbys: Musik hören, Freunde treffen

     

    Warum vbba?

    …weil die vbba mehr ist, als eine Gewerkschaft. Zusammenhalt und Stärke zeichnet die „vbba-Familie“ aus und ich bin stolz darauf, ein Teil von Ihr zu sein.

     

    Was möchte ich mit der vbba erreichen?

    Ich möchte mich insbesondere für die Rechte der Nachwuchskräfte einsetzen und die Rahmenbedingungen in der Ausbildung sowie im Studium verbessern.

  • Laura Riedel
  • Laura Riedel

    Sachsen

    derzeitige Tätigkeit: Telefon-Service-Beraterin

    geboren: 1995

    in der vbba seit: 2012

    Hobbys: lesen, Yoga, Freunde

     

    Warum vbba?

    Die vbba ist nicht nur eine Fachgewerkschaft für ausgelernten Beschäftigten der BA, sondern auch für die Nachwuchskräfte. Zusammen mit einem starken Rücken, kann man Veränderungen erreichen.

     

    Was möchte ich mit der vbba erreichen?

    Ich möchte mit meinen Erfahrungen die Qualität der Ausbildung der Nachwuchskräfte verbessern und bei Anliegen ein kompetenter Ansprechpartner sein.

  • Rudolf (Rudi) Schulz
  • Rudolf (Rudi) Schulz

    Berlin-Brandenburg

    geboren: 1992

    Hobbys: Handball, Freunde

    Mitglied in der vbba: seit 2016

     

    Warum vbba?

    … weil ich in einer starken Gemeinschaft für unsere Rechte eintreten kann.

     

    Was möchte ich mit der vbba erreichen?

    Unbefristete Arbeitsverträge nach der Ausbildung

  • Chris Heldt
  • Chris Heldt

    Berlin-Brandenburg / Vertreter

    geboren: 1995

    Hobbys: Sport

    Mitglied in der vbba: seit 2017

     

    Warum vbba?

    … weil ich mich gerne sozial engagiere.

     

    Was möchte ich mit der vbba erreichen?

    Angleichung des Urlaubes auf 30 Tage für Auszubildende.

  • Lucas Albracht
  • Lucas Albracht

    Nord

    geboren: 1994

    Hobbys: Fußball, kochen, joggen, reisen

    Mitglied in der vbba: seit 2014

     

    Warum vbba?

    Mir ist es wichtig, in einer Gewerkschaft zu sein, die das Gewisse etwas hat. Bei der vbba herrscht eine Art familiäres Umfeld. Ich habe nicht das Gefühl, dass ich einer von vielen bin, sondern kann meine Ideen und meine Vielfalt klasse einsetzen.

    Wertschätzung steht bei der vbba an erster Stelle.

     

    Was möchte ich mit der vbba erreichen?

    Ich lege Wert auf faire Rahmenbedingungen am Ausbildung/ Arbeitsplatz. Zusätzlich will ich jungen Menschen zeigen wie einfach es ist, sich mit Hilfe der vbba, ein Bundesweites Netzwerk aufzubauen.

  • Kyra Kasulke
  • Kyra Kasulke

    Niedersachsen-Bremen

    geboren: 1991

    Hobbys: Spielmannszug, Fitness, Freunde treffen

    in der vbba seit: 2013

     

    Warum vbba?

    Als Fachgewerkschaft der BA und Jobcenter vertritt die vbba gezielt meine Interessen als Arbeitnehmerin in den Agenturen und Jobcentern. Zudem habe ich hier ein tolles Netzwerk bundesweit – wie eine kleine Familie.

     

    Was möchte ich mit der vbba erreichen?

    Ich möchte nach außen verteilen, dass Gewerkschaftsarbeit richtig Spaß macht! Durch die bundesweite Vernetzung habe ich in allen schwierigen Lagen Gesprächspartner, die mich unterstützen können. Wichtig ist, dass deutlich wird, dass es sich lohnt den Mund aufzumachen und sich einzusetzen. Das funktioniert jedoch auch nur, wenn die Gewerkschaften stark unterstützt werden – mein Ziel ist es demnach Teilnehmer zu werben und auch zu halten um weiterhin und laufend auch noch in größerer Vielfalt - viel zu erreichen!

zurück