18.11.2019

Themenreihe „Selbstschutz“

Plane DEINE Zeit - achte auf dich!

Wer kennt das nicht?

Du fühlst dich müde, abgespannt, reizbar, vergesslich, überfordert – einfach unzufrieden mit dir und deiner Umwelt.

Da ist dieses Gefühl, die Welt um dich herum würde zusammenbrechen im Zeitalter der Informationsflut, Arbeitsverdichtung, Personaleinsparungen, Erhöhung des Durchschnittsalters unserer Stammbe-legschaft – und vielleicht auch durch Freizeitstress…?

 

Vorgegebene Rahmenbedingungen und Arbeitsabläufe, Informations- und Weisungsflut - das Leben in einer beschleunigten Zeit… das alles lässt den Selbstschutz meist ganz unbewusst in den Hintergrund treten.

Unser Tipp:

Hinterfrage dich selbst!

Beispiele:

  • Nehme ich tatsächlich die mir zustehenden Pausen?
    Oder lasse ich das Kundenaufkommen darüber entscheiden?
  • Ist nach der vertraglich geschuldeten Arbeitszeit wirklich Feierabend?
    Oder arbeite ich „ausgestempelt“ weiter?
  • Halte ich die Höchstarbeitszeit bzw. den Arbeitszeitrahmen tatsächlich ein?
    Oder schenke ich zugunsten eines Arbeitsauftrages meinem Arbeitgeber meine Zeit?
  • Lasse ich mein Diensthandy/MAP nach Dienstschluss/ im Urlaub/ am Wochenende aus?
    Oder bin ich jederzeit erreichbar, recherchiere auch neben dem Fernsehprogramm dienstliche Belange?
  • Muss ich freiwillige Überstunden tatsächlich mitmachen?
    Oder bin ich dafür eigentlich zu erschöpft?
  • Ist mobiles Arbeiten wirklich das Richtige für mich?
    Oder arbeite ich dann doch eher viel länger als geplant?

Unterschätze nicht die Gefahr gesundheitlicher Beeinträchtigung durch die Folgen deiner persönlichen Stressfaktoren - Lebenszeit ist ein kostbares Gut!

Reduziere deinen Stress durch eine bewusstere Zeitplanung und gewinne die Kontrolle über deinen Alltag zurück.

Arbeitszeit + Freizeit = Lebenszeit!

 

vbba-aktuell vom 18.11.2019